Logo Eurodram

EURODRAM Auswahl 2016 und 2017 im Theaterhaus G7 Mannheim, 22. und 24.06.2017

Theaterhaus G7 "Eine nicht umerziehbare Frau" mit Fiona Metscher, Regie: Inka Neubert, Musik: Johannes Frisch, Ausstattung: Linda Johnke Foto Thomas Troester
Theaterhaus G7 „Eine nicht umerziehbare Frau“ mit Fiona Metscher, Regie: Inka Neubert, Musik: Johannes Frisch, Ausstattung: Linda Johnke
Foto Thomas Troester

„Eine nicht umerziehbare Frau“von Stefano Massini
Mit: Fiona Metscher

Regie: Inka Neubert, Ausstattung: Linda Johnke, Musik: Johannes Frisch
Eine Reihe von Momentaufnahmen aus dem Inferno des tschetschenischen Krieges, eine Art Monument über das individuelle Leid der Menschen in Kriegssituationen, ein Abstieg durch den Schrecken, der zu einer Reflexion über die Freiheit der Presse und über den Beruf des Journalisten wird.

* Aus der Eurodram-Auswahl 2016 *

  1. Juni, 20 Uhr, Theaterhaus G7:EURODRAM – Die Auswahl 2017
    Moderation: Ulrike Syha, Henning Bochert und Christian MayerDie Jury von Eurodram wählt jedes Jahr drei herausragende Stücke in deutscher Übersetzung aus und am 24. Juni werden die drei Stücke der Auswahl 2017 bei uns in szenischen Lesungen (Ausschnitte) gezeigt:

    Alexander Manuiloff : „Der Staat“
    (aus dem Bulgarischen / Englischen von Hannes Becker)
    Eingerichtet von Sandra Schüddekopf.

    Ivor Martinić: „Drama über Mirjana und die Menschen um sie herum“
    (aus dem Kroatischen von Blazena Radas)
    Eingerichtet von Sandra Schüddekopf.

 

Simona Semenič: „sieben köchinnen, vier soldaten und drei sophien“
(aus dem Slowenischen von Urška Brodar)
Eingerichtet von Aurélie Youlia.

Spielort: Theaterhaus G7, G7, 4b, 68159 Mannheim
Kartenreservierung: 0621-154976 oder www.theaterhausg7.de

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *